Gummitwist,
eine Spielversion aus Kenia

Alles, was ihr braucht, sind 3 bis 5 Meter elastisches Gummiband, das ihr an den Enden zusammenknotet. Zwei Spieler stellen sich gegenüber mit gespreizten Beinen auf, das Gummiband ist um ihre Fußknöchel gespannt.

Bevor der dritte Spieler mit dem Hüpfen loslegt, müsst ihr zuerst die Abfolge der Sprünge festlegen. In Kenia, wo das Spiel "Blada" heißt, springen die Kinder nach folgender Regel:
Ein Durchgang hat sieben Sprünge. Der Springer steht außen, neben dem Band. Zuerst springt er dreimal im Zickzack über ein Band, wobei er zum Schluss in der Mitte landet. Dann folgt ein Grätschsprung, bei dem der linke Fuß das linke Band, der rechte Fuß das rechte Band überspringt. Dann mit beiden Beinen zurück in die Mitte, von dort über das rechte Band und zum Schluss ein großer Sprung weit nach links über beide Bänder! Wenn der Springer auf das Band tritt, muss er mit einem der Steher tauschen. Wenn alle Mitspieler die Runde geschafft haben, kommt der zweite Durchgang, bei dem das Band ein wenig höher geschoben wird. Mit jedem Durchgang steigt der Schwierigkeitsgrad!