Reissverschluss

Es werden zwei Gruppen gebildet. Klar, dass beide Gruppen gleich groß sein müssen. Jede Gruppe bekommt einen Ball und bildet eine Reihe. Dazu setzen sich die Spieler mit ausgestreckten Beinen nebeneinander. Doch jeder Zweite sitzt andersherum, so dass immer ein Spieler an den Füßen seines Nachbarn sitzt.

Der erste Spieler ruft nun "Auf" und die Mitspieler heben ihre Beine hoch. Sie "öffnen" sozusagen den "Reißverschluss". Unter den hochgehobenen Beinen rollt jetzt der Ball hindurch und wird vom letzten Spieler in der Reihe aufgenommen. Dieser rennt nach vorn und ruft wieder "Auf". So geht es dann weiter, bis jeder Spieler einmal geworfen hat. Das muss natürlich so schnell wie möglich gehen. Die Spieler der anderen Gruppe schlafen ja schließlich auch nicht!