Ball Über die Schnur

'Ball über die Schnur' ist eine gute Vorübung für Wasserball-Mannschaftsspiele, denn du bekommst Gefühl für deine Beweglichkeit im Wasser. Ihr bildet zwei Mannschaften mit je vier bis sechs Mitspielern.

Bevor es losgeht, wird eine Schnur in der Mitte des Schwimmbeckens etwa einen Meter über der Wasseroberfläche gespannt. Verteilt euch gut in euren Spielfeldern. Eine Mannschaft erhält den Ball und versucht ihn so über die Schnur zu werfen, dass er im gegnerischen Feld auf dem Wasser landet und nicht von einem Spieler abgefangen werden kann. Eine Mannschaft erhält einen Punkt, wenn der Ball im gegnerischen Feld das Wasser berührt oder der Gegner den Ball ins Aus oder unter der Schnur hindurch wirft. Wer den Ball hat, darf sich nicht fortbewegen, sondern muss ihn werfen - dabei sind höchstens drei Zuspiele erlaubt. Nach 10 Minuten ist Schluss. Wer hat die meisten Punkte erzielt?