Batik, Tischdecke

Du brauchst: ein nicht zu dickes Tischtuch, einen dünnen Plastikschlauch, eine stabile Schere und natürlich, wie immer, Batikfarbe, einen Eimer und einen langen Löffel zum Rausfischen

Den Plastikschlauch schneidest du in viele kurze Stückchen. Nun drehst du deinen Stoff an verschiedenen Stellen zu kleinen Zipfeln und ziehst sie durch die Plastikstücke, so dass sie auf der anderen Seite ein Stück weit herausgucken. Wenn du magst, machst du die Zipfel in regelmäßigen Abständen, dann sieht auch das Muster später ordentlicher aus.

Damit sich die Plastikteile im Färbebad nicht lösen, verzichtest du am besten aufs Umrühren. Deshalb sollte das Färben auch nicht zu lange dauern. Wenn du das Wasser besonders heiß machst und viel Farbpulver nimmst, kannst du das Tischtuch schneller wieder herausnehmen. Zum Schluss musst du es natürlich noch, wie immer, gründlich ausspülen und nachbehandeln.