Der Kommissar ermittelt

  • Alter: 11 bis 14
  • Gruppe: 5 - 10 Spieler
  • Tempo: ruhig
  • Dauer: 30 - 60
  • Schwierigkeitsgrad: schwierig
  • Vorbereitung: keine
  • Spielcharakter: konzentriert

Kreativ-kniffliges Rätsel- und Rollenspiel für kleinere Gruppen


Rate- und Quizspiel

Spielbeschreibung

Vor dem eigentlichen Spiel wird ein Kommissar ernannt bzw. gewählt. Der Kommissar verlässt den Raum. Die übrigen Teilnehmer überlegen sich einen Kriminalfall, in dem jeder eine bestimmte Rolle - Opfer, Täter, Mutter des Opfers, Zeuge der Tat, Freund des Opfers usw. spielt. Sobald der Verlauf des Verbrechens und der Täter feststehen, wird der Kommissar hereingerufen. Dabei wird ihm die Art des Verbrechens, z.B. Mord mitgeteilt. Der Kommissar beginnt mit den Verhören. Dabei gilt folgende Regel: Die Menschen, die er befragt, dürfen nur mit "ja" oder "nein" antworten. Er muss also seine Fragen so stellen, dass er dennoch aussagekräftige Antworten erhält. Dabei darf er aber niemanden direkt befragen, ob er bzw. sie der Täter ist. Hinweis: Jeder Befragte darf einmal die Aussage verweigern.