Krähenjagd

  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Vorbereitung: gering
  • Spielcharakter: spannend
  • Alter: 7-10
  • Gruppe: 10 - 20 Spieler
  • Dauer: 10 bis 20
  • Tempo: sehr lebhaft

Geschicklichkeits-Laufspiel für größere Gruppen


Beobachtungsspiel

Spielbeschreibung

Der Spielleiter markiert ein Spielfeld - es ist das Feld des Bauern. Dann wird ein Spieler zum Bauern ernannt, die übrigen sind Krähen. Sie bauen außerhalb des Feldes Nester, d.h. jeder Spieler legt dort ein Kleidungsstück ab. Zu Beginn setzt sich der Bauer auf das Spielfeld und schließt die Augen - er hält seinen Mittagsschlaf. Doch dann kommen die Krähen, d.h. die Spieler, gelaufen und rufen: "Kräh, kräh, wir picken dem Bauern die Ernte weg!" Sobald die Krähen das Feld betreten, müssen sie rufen. Das ist das Signal für den Bauern aufzuwachen und die Krähen zu fangen. Das darf er jedoch nur innerhalb des Spielfeldes. Sobald sich die Krähen auf ihre Nester - sprich: ihre Kleidungsstücke - gerettet haben, sind sie sicher und der Bauer schläft wieder ein... Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Krähen abgeschlagen wurden.