Löwenzahn


Löwenzahn(Taraxacum officinale) ist eine große Pflanze und lässt sich gar nicht so leicht von den Beeten vertreiben. Aber die gelben Blumen sehen ja sehr hübsch aus, nicht wahr?

Und nicht nur das, sie riechen auch noch fein. Trotzdem ist auch diese Pflanze Unkraut und muss gejätet werden. Wenn Löwenzahn bloß nicht überall zu finden wäre...

Aber warum heißt die Blume überhaupt Löwenzahn? Schau dir doch auch einfach ein Blatt an: Grrr, sehen die Zipfel an den Blättern nicht aus wie Löwenzähne? Und so wirst du dieses Unkraut los: Neben dem Löwenzahn stichst du eine lange, schmale Schaufel in die Erde. Drücke die Unkrautschaufel fest gegen die Wurzel, so dass diese abbricht. Nun kannst du die Pflanze mit der Hand aus der Erde ziehen. Die Schaufel sollte mindestens 10 cm tief in der Erde sein, sonst bricht die Wurzel nicht durch und der Löwenzahn stirbt nicht. Und wenn er nicht stirbt, tauchen in kurzer Zeit neue Blumen auf. Diese entstehen aus kleinen Knospen an der verletzten Wurzel.