Namen zeichnen

  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Tempo: ruhig
  • Vorbereitung: gering
  • Gruppe: 2 - 5 Spieler
  • Alter: 7-10
  • Dauer: 10 bis 20
  • Spielcharakter: konzentriert

Kreatives Zeichen- und Lesespiel


Lernspiel

Spielbeschreibung

Jeder Teilnehmer erhält mehrere Blatt Papier. Auf eines schreibt jeder seinen Namen. Dann wird überlegt, mit welchen Begriffen, die leicht zu zeichnen sind, die einzelnen Buchstaben veranschaulicht werden können. Hier ein Beispiel. Der Spieler heißt z.B. Beate. Für das B kann man ein Boot zeichnen, für das E ein Ei, für das A eine Ampel, für das T einen Tisch und für das zweite E entweder ein zweites Ei oder einen anderen Begriff, der mit E beginnt, z.B. einen Elefanten. Sobald jeder seinen Namen auf diese Weise gezeichnet hat, werden die Entwürfe aufgehängt und gelesen.