Spekulatius

Wusstest du, dass es Spekulatius seit 250 Jahren um Weihnachten gibt? Eigentlich werden diese aromatischen Plätzchen in Modeln, das sind geschnitzte Bildformen, gebacken. Hier ist eine einfachere Variante dieses traditionsreichen Weihnachtsgebäcks, die jedoch genauso gut schmeckt, wie die "echten" Spekulatius.

Zutaten für ca. 70 Plätzchen:
250 Butter, 200 g Zucker, ein Teelöffel Spekulatiusgewürz, 350 g Mehl, ½ Teelöffel Backpulver, etwas Milch zum Bestreichen, ein Päckchen gehackte Mandeln zum Verzieren

So wird’s gemacht:
Weiche Butter, Zucker und das Spekulatiusgewürz verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterkneten. Teig über Nacht ruhen lassen. Teig etwa ½ cm dick ausrollen und ausstechen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen, die Plätzchen auf ein Backblech mit Backpapier legen, dort mit der Milch bestreichen und den Mandeln bestreuen. Etwa 10 Minuten goldbraun backen.