1.
Auf, auf, zum fröhlichen Jagen,
frisch auf, ins freie Feld.
Es fängt schon an zu tagen,
das Weidwerk mir gefällt.
Die Vögel in den Wäldern
sind schon vom Schlaf erwacht
und haben auf den Feldern
das Morgenlied vollbracht.

2.
Das edle Jägerleben
vergnüget meine Brust;
den kühnen Fang zu geben,
ist meine größte Lust.
Wo Reh' und Hirsche springen,
wo Rohr und Büchse knallt,
wo Jägerhörner klingen,
da ist mein Aufenthalt.