LABBÉ Verlag
Lesekorb - Geschichten für Kinder

Es, es, es und es



1.
Es, es, es und es, es ist ein harter Schluss,
weil, weil, weil und weil, weil ich aus Frankfurt muss!
Drum schlag ich Frankfurt aus dem Sinn
und wende mich, Gott weiß, wohin.
Ich will mein Glück probieren; marschieren.

2.
|: Er, er, er und er, Herr Meister, leb er wohl! :|
Ich sag's ihm grad frei ins Gesicht,
sein Arbeit, die gefällt mir nicht.
Ich will mein Glück probieren; marschieren.

3.
|: Sie, sie, sie und sie, Frau Meisterin, leb sie wohl! :|
Ich sag's ihr grad frei ins Gesicht,
ihr Speck und Kraut, das schmeckt mir nicht.
Ich will mein Glück probieren; marschieren.

4.
|: Er, er, er, und er, Herr Vater, leb er wohl! :|
Hätt' er die Kreide nicht doppelt geschrieben,
so wär ich noch länger dageblieben.
Ich will mein Glück probieren; marschieren.

5.
|: Ihr, ihr, ihr und ihr, ihr Jungfern, lebet wohl! :|
Ich wünsche euch zu guter Letzt
ein' Ander'n, der mein Stell' ersetzt.
Ich will mein Glück probieren; marschieren.

6.
|: Ihr, ihr, ihr und ihr, ihr Brüder, lebet wohl! :|
Hab' ich euch was zu Leid getan,
so bitt' ich um Verzeihung an.
Ich will mein Glück probieren; marschieren.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Liederbaum
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil