LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Erste Hilfe

Ruhe bewahren und nachdenken

Wenn jemand verletzt ist, dann überlege erst mal, wie du wirklich helfen kannst. Wilde Hektik macht die Sache nur noch schlimmer. Beim Überlegen helfen dir diese Fragen:

1. Wie schwer ist die Verletzung?

Rede kurz mit dem Verletzten, was los ist und wie es schlimm ist. So kannst du dann viel besser entscheiden, ob du Hilfe holen musst. Wenn der Verletzte aber bewusstlos oder nicht ansprechbar ist, dann muss auf jeden Fall jemand kommen, der sich mit Erster Hilfe auskennt.

2. Wo bekomme ich Hilfe?

Wenn Erwachsene in der Nähe sind, solltest du sie rufen. Es könnte ja jemand dabei sein, der sich mit Erster Hilfe auskennt. Außerdem haben viele Erwachsene ein Handy dabei. Damit kann man Eltern und Verwandte oder im Notfall auch einen Rettungswagen rufen.

3. Was tun, wenn gerade niemand da ist?

Wenn du glaubst, dass die Verletzungen schlimm sind, dann beruhige den Verletzten erst mal. Er soll sich nämlich nicht viel bewegen. Schau dich jetzt um, wo du Hilfe bekommen kannst. Wo Häuser oder Autos sind, da gibt es fast immer auch ein Telefon oder Handy. Danach musst du aber wieder schnell zu dem Verletzten zurück. Lass dich also nicht von fremden Leuten anquatschen oder mitnehmen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Spielotti
Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil