LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Blase am Fuß

Bei neuen Schuhen kannst du schon mal leicht eine Blase bekommen, weil der Schuh sich noch nicht auf den Fuß eingestellt hat. Wenn der Schuh dann irgendwo drückt und scheuert, hebt sich die Haut dort ab und macht einen Hohlraum. Der ist oft mit klarer Flüssigkeit gefüllt, die aus winzig kleinen Blutgefäßen kommt.

Gehst du jetzt mit der Blase einfach weiter, wird sie immer dicker und kann platzen. Das ist so ähnlich wie bei einem Luftballon, den du feste drückst. Meistens kommt es aber nicht dazu, weil die Blase immer mehr weh tut.

Wenn die Blase noch ganz klein ist, klebst du am besten eine Pflaster darauf, damit die Stelle geschützt ist. Dann ziehst du trockene Strümpfe an und nimmst Schuhe, die schon gut eingelaufen sind. Die Blase wird bestimmt von selber weggehen.

Ist die Blase aber schon groß, kannst du jemand um Hilfe bitten, der sich damit auskennt. Ein dicke Blase kann man nämlich mit einer desinfizierten Nadel anstechen. Die klare Flüssigkeit läuft aus und der Schmerz ist weg. Das Anstechen tut übrigens gar nicht weh, weil die Blasenhaut abgestorben ist. Darunter wächst aber schon eine neue Haut.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop