Blinder mit Blindenhund

  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Tempo: ruhig
  • Vorbereitung: gering
  • Gruppe: 2 - 5 Spieler
  • Alter: 7-10
  • Dauer: 10 bis 20
  • Spielcharakter: eher ernst

Partner-Wahrnehmungsspiel mit verbundenen Augen


Park-, Wald- und Wiesenspiel

Spielbeschreibung

Der Spielleiter teilt die Gruppe in Paare ein. Ein Partner erhält eine Augenbinde; er ist der Blinde, der von dem Blindenhund, seinem Partner, geführt wird. Die beiden Spielpartner können sich nur über Tastzeichen, die sie vorher verabredet haben, austauschen. So bedeutet z.B. das Tippen auf ein Bein, dass der nächste Schritt auf eine Stufe führt. Eine Berührung an der Schulter heißt, dass sich der Partner ducken muss usw. Je abwechslungsreicher das Gelände und je länger die Strecke, desto schwieriger ist die Aufgabe. Nach der ersten Runde werden die Rollen getauscht. Ganz wichtig: Die Partner sprechen untereinander und in der Gruppe über ihre Erlebnisse und ihre Gefühle während der Führung.