Ein Satz und viele Gefühle

  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Vorbereitung: gering
  • Gruppe: 2 - 5 Spieler
  • Alter: 7-10
  • Dauer: 10 bis 20
  • Tempo: lebhaft
  • Spielcharakter: konzentriert

Rollenspiel zum Thema Gefühle


Beobachtungsspiel

Spielbeschreibung

Vorab notiert der Spielleiter auf verschiedene Zettel Gefühle, z.B. Verwunderung, Freude, Erstaunen, Angst, Enttäuschung, Wut, Hoffnung, Liebe, Erschrecken, Freude, Trauer, Verdrossenheit. Die Zettel werden zusammengefaltet. Anschließend formuliert er einen Satz mit einem neutralen Inhalt, z.B. "Morgens ist auf den Straßen sehr viel Verkehr." Der Satz wird an die Tafel geschrieben. Ein Korb mit den Zetteln geht reihum; die Teilnehmer ziehen jeder einen Zettel. Aufgabe der Teilnehmer ist es, den Satz "Morgens ist auf den Straßen sehr viel Verkehr." mit dem angegebenen Gefühl vorzutragen. Die Tonlage soll dabei mit entsprechenden Gesten unterstrichen werden. Nach jedem Vortrag wird darüber diskutiert, welches Gefühl der Spieler ausgedrückt hat.