Falter-Puzzle

Du brauchst: eine Sperrholzplatte (26 x 21 cm), Blatt Papier, Schraubzwingen, Laubsäge, Schleifpapier, Klebeband, Bleistift, Zollstock, Schere, Stecknadeln, Farben und Pinsel.

Im Winter kannst du dir einen eigenen Falter basteln.

Falte das Blatt Papier in der Mitte zusammen.

Zeichne den halben Umriss des Falters darauf. Dann wird der Falter ausgeschnitten und das Papier wieder aufgeklappt.

Die Papierschablone machst du mit Stecknadeln auf der Sperrholzplatte fest. Jetzt zeichnest du den Rand nach. So kannst du den Falter prima auf das Holz übertragen. Und die Schablone kannst du immer wieder verwenden.

Überlege dir, wie die Puzzleteile später aussehen sollen und zeichne die passenden Linien auf das Holz. Dann fängst du mit dem Aussägen an. Mach aber erst mal große Stücke, bevor du an die Einzelteile gehst.

Wenn alle Teile ausgesägt sind, baust du den Falter wieder zusammen und tust Klebeband darauf. Dann wird der Falter umgedreht.

Nun kannst du den Falter bunt anmalen, wie es dir gefällt. Wenn die Farbe trocken ist, drehst du den Falter um und ziehst die Klebebänder ab. Die Teile gut mischen und los geht es mit dem Puzzeln.