Kirschbaum (Prunus avium)

Die Blätter vom Kirschbaum sehen wie spitze Federn aus, mit vielen kleinen Zacken am Rand. Schon im Frühjahr erkennst du den Kirschbaum von weitem. Er hat eine ziemlich glatte, rötliche Rinde. An einigen Stellen ist sie aber aufgerissen. Daraus werden dann dunkle Ringe, die man oft am ganzen Stamm findet. An diesen Ringen kleben manchmal dicke Harzklumpen. Außerdem gibt es nur wenige Bäume, die im Frühjahr so schön blühen. Wenn die Blüte zu Ende geht, kannst du dich unter einen Kirschbaum stellen. Dann rieseln schneeweiße Blütenblätter auf dich herab, als wärst du im tiefsten Winter.