Spione und Informanten

  • Spielcharakter: spannend
  • Alter: 7-10
  • Gruppe: 10 - 20 Spieler
  • Vorbereitung: keine
  • Tempo: lebhaft
  • Dauer: 5 - 10
  • Schwierigkeitsgrad: einfach, leicht

Spannendes Fang- und Tastspiel


Bewegungsspiel

Spielbeschreibung

Bevor das Spiel beginnt, verlassen zwei der Gruppe den Raum. Die übrigen Spieler bilden Paare; dabei übernimmt ein Spieler die Rolle des Informanten, der andere ist ein "normaler" Bürger. Die Spieler - Informanten wie Bürger - vereinbaren ein Zeichen, an dem die Informanten gut zu erkennen, d.h. zu ertasten sind, z.B. die rechte Hand in der Hosentasche o.Ä. Anschließend verteilen sie sich alle im Raum und gehen umher. Der Raum wird ein wenig abgedunkelt; die Spione setzen zusätzlich Augenbinden auf. Der Spielleiter führt die Spione herein und sagt ihnen, woran sie die Informanten erkennen können. Jetzt heißt es für die Spione aufpassen: Sie arbeiten für verschiedene Geheimdienste und sind auf der Suche nach Informanten. Jedes Mal, wenn Sie auf einen Mitspieler treffen, muss er stehen bleiben und sich abtasten lassen. Trifft ein Spion auf einen Informanten, dann ruft er laut. Das Spiel wird kurz unterbrochen, damit der Spielleiter den Informanten abführen kann. Gewonnen hat der Spion, der am Ende die meisten Informanten für sich gewonnen hat.