Wechselspiel der Hände

Dieser Trick sieht richtig gut aus, wenn du so fleißig geübt hast, dass er fast von allein funktioniert.

Du hältst zwei Bälle in der rechten Hand und wirfst den einen senkrecht in die Luft. Schleudere den zweiten hoch, bevor der erste wieder in deiner rechten Hand landet.

Wenn die Bälle in der Luft einen leichten Kreis beschreiben, vermeidest du, dass sie zusammenstoßen. Entweder wirfst du sie im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn. Probier einfach aus, wie es für dich am einfachsten ist. Wirf die Bälle aber nicht zu hoch, sonst verlierst du die Kontrolle.

Klappt es mit der einen Hand schon ganz gut, kannst du es mit der anderen üben.

Profis schaffen es mit links und rechts gleichzeitig, so halten sie vier oder mehr Bälle in der Luft. Du brauchst aber immer eine gerade Anzahl von Bällen.