Wo brennt's

Du brauchst: Eine Handvoll Stahlwolle, Wasser, 1 Teller und 1 Trinkglas.

Das mit der Verbrennung ist ja nun doch ganz anders, als man denkt. Es geht auch tatsächlich ohne Flamme! Verbrennung nennt man nämlich die chemischen Vorgänge, wenn sich Sauerstoff mit anderen Stoffen verbindet. Wenn Eisen rostet, ist das auch Verbrennung. Du kannst es einmal selber ausprobieren. Aber warm wird dir nicht dabei, das kann ich mal garantieren!

Zuerst drückst du die Stahlwolle tief in das Glas. Feuchte sie mit einigen Tropfen Wasser an.

Fülle etwas Wasser in den Teller und stelle das Glas umgekehrt darauf. Beobachte, was passiert!

Nach einiger Zeit rostet die Stahlwolle und verbrennt den Sauerstoff. Das Wasser wird in das Glas "gesaugt".