LABBÉ Verlag
Lesekorb - Geschichten für Kinder

Die Fledermaus

Eine Fledermaus fiel ins Gras. Sofort stürzte ein Wiesel herbei und drohte, die Fledermaus zu verspeisen. "Ach", piepste die Fledermaus in Todesangst, " was tust du nur? Lass mich doch am Leben!" "Ich kann nicht", fauchte das Wiesel, "denn ich hasse dich, weil ich alle Vögel hasse."

Die Fledermaus überlegte kurz und rief: "Aber ich bin doch gar kein Vogel. Und ich kann die Vögel auch nicht leiden. Ich bin doch eine Maus!" Da ließ das Wiesel die Fledermaus am Leben.

Kurze Zeit später stürzte die tollpatschige Fledermaus wieder ins Gras. Und wieder war ein Wiesel schon dabei, ihr den Hals durchzubeißen. Das Wiesel knurrte: "Ich werde dich augenblicklich fressen, denn ich hasse alle Mäuse, also auch dich!"

Da beteuerte die Fledermaus schnell: "Schau her, ich bin doch gar keine Maus, und ich kann die Mäuse überhaupt nicht leiden! Ich habe doch Flügel, wie ein Vogel!" "Was du nicht sagst", antwortete das Wiesel, "da muss ich mich wohl entschuldigen!"

So kam die Fledermaus auch dieses Mal mit dem Leben davon.

Diese Tierfabel von Äsop (ca. 6. Jahrhundert vor Christus) wurde von der Labbé-Redaktion für den Lesekorb nacherzählt. Die Bildcollagen wurden nach englischen Kupferstichen aus dem 18. Jahrhundert hergestellt.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Mellvil
Spielotti
Liederbaum
Mellvil
Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Mellvil