LABBÉ Verlag
Lesekorb - Geschichten für Kinder

Vorwort

Eigentlich hat Kenneth Grahame die Geschichten von Maulwurf, Dachs, Wasserratte und Kröterich als Gute-Nacht-Geschichten für seinen Sohn Alastair erfunden. Freunde gaben ihm den Rat, die Episoden als Buch zu veröffentlichen. Der anschließende Erfolg sprach für sich.

Kenneth Grahame wurde am 8. März 1859 Edinburgh, Schottland, geboren. Sein Vater war Rechtsanwalt. Seine Mutter verstarb, als Kenneth Grahame fünf Jahre alt War. Weil sein Vater sich nicht um die vier Kinder kümmern konnte, schickte er sie nach England zur Großmutter. Dort besuchte Grahame die St. Edwards School in Oxford.

Wegen Geldmangel durfte er nicht studieren. So begann er 1879 eine Banklehre, nachdem er zwei Jahre als Büroangestellter gearbeitet hatte. Seit 1888 konnte man regelmäßig Artikel und Kurzgeschichten von ihm lesen, die in unterschiedlichen Londoner Zeitungen veröffentlicht wurden. Zuerst schrieb er für Erwachsene. Sein Buch "The Golden Age" in dem er Kindheitserinnerungen verarbeitete, wurde 1895 bekannt.

Als er dann 1907 aus gesundheitlichen Gründen in Ruhestand ging, widmete er sich ausschließlich der Schreiberei. Inzwischen hatte er 1899 seine Frau Elspeth Thomson geheiratet. 1900 kam sein Sohn Alastair auf die Welt. Er war von Geburt an auf einem Auge blind, konnte auf dem anderen Auge nur schlecht sehen und hatte stets gesundheitliche Probleme. Alistair wurde zwei Tage vor seinem 20. Geburtstag auf einem Bahngleis tot aufgefunden. Man sprach von einem Unfall. Kenneth Grahame starb am 6. Juli 1932 in Pangbourne, England.

1908 erschien sein Buch "Wind in den Weiden". Es machte ihn international bekannt. Der besondere Liebreiz des Buches ist sicher in der Tierwelt zu suchen. Seine Tierfiguren leben in der natürlichen Umwelt, zeigen aber menschliche Verhaltensweisen, die Grahame liebevoll und manchmal ironisch beschreibt. Es ist ein Buch voller Gefühl, Spannung, Witz und nicht zuletzt Komik. Die zuweilen blumige Sprache hat manchen Künstler zu Illustrationen gereizt. Auch wurde das Buch oft als Hörspielfassung, Theaterstück oder zu Filmen verarbeitet.

Aber jetzt, lest selbst von den Abenteuern der Tiere aus dem wilden Wald. Lasst euch von Maulwurf, Rattenschätzelchen, Meister Dachs, dem Otter und der abenteuerlustigen Kröte in den Fluss locken oder durch den Wald führen …

Viel Spaß dabei.


<< Zurück blättern



Der Klassiker DER WIND IN DEN WEIDEN von Kenneth Grahame (1859-1932) wurde von Angelika Kopp für den Lesekorb nacherzählt. Die Illustrationen stammen von Paul Bransom (1885-1979).

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Zzzebra
Liederbaum
Mellvil
Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Mellvil