LABBÉ Verlag
Lesekorb - Geschichten für Kinder

Till Eulenspiegel wird Soldat

Viele Berufe hat der Spaßvogel Till Eulenspiegel ausgeübt. Eines Tages, da war er sogar mal Soldat. Doch als die ersten Feinde vor den Stadttoren erschienen, da war Till der letzte, der der Stadt verließ, um sie zu verteidigen.

Aber, so wird bereichtet, er war auch der erste, der wieder in der Stadt eintraf, nachdem die Feinde in die Flucht geschlagen worden waren. So geschah es auch beim zweiten, dritten und vierten Überfall auf das kleine Städtchen.

Irgendwann hatte sein Oberst genug davon und stellte ihn zur Rede. „Ich habe lange Zeit nicht genug zu essen bekommen“, sagte Till frechweg. "Wenn ich wirklich als erster auf die Feinde zulaufen würde, dann würde es mir sehr schwer fallen, auch als Erster wieder in der Stadt zu sein, denn das würde ungeheure Energien kosten. Und überhaupt, diese ganze Rennerei ist nichts für mich und meine Gesundheit.“

Klar doch, dass Till Eulenspiegel von nun an kein Soldat mehr war und die Stadt sofort verließ.





Diese Geschichte von TILL EULENSPIEGEL (erschienen 1510) wurde von Martina Meier für den Lesekorb nacherzählt. Die Bildcollagen wurden nach Illustrationen von H. Stache, R. Hansche und R. Trache hergestellt.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop