LABBÉ Verlag
Spielotti - Spielideen für Gruppen

Labyrinth zeichnen

Labyrinthe gibt es seit Urzeiten in vielen Kulturen. Sie sind ein Symbol für den beschwerlichen Weg durch das Leben. Früher konnten nur weise Männer und Frauen solche Figuren zeichnen. Sie vererbten dieses Wissen unter strengster Geheimhaltung von einer Generation zur anderen.

Aber wie konstruiert man eine solche Figur? Ganz einfach - mit Hilfspunkten. Und so wird’s gemacht:

Labyrinth zeichnen

Zeichne ein Kreuz mit vier Hilfspunkten (Abb. 1). Verlängere dann die obere Linie des Kreuzes wie auf den Abb. 2. Zeichne die restlichen Linien wie auf Abb. 3-5. Die Pfeile zeigen dir die Richtung an. Übe diese Figur, bis du sie auswendig kannst. Wenn du dann im Sommer am Strand bist, könntest du dann ein großes und begehbares Labyrinth in den Sand zeichnen. Ein solches begehbares Labyrinth mit einem Durchmesser von ca. 8 m hat eine Lauflänge von über 200 m.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Mellvil
Mellvil
Zzzebra
Zzzebra
Kikunst
Kikunst
Zzzebra
Zzzebra
Mellvil
Kikunst
Mellvil
Kikunst