LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Wie wichtig ist das Aussehen?

Heute schon in den Spiegel geschaut? Viele wären gern größer als sie sind. Manche wären lieber ein Stück kleiner. Und noch viel mehr wären gern dünner als sie sind. Vor allem Mädchen machen sich viele Gedanken um ihre Figur.

Wie ist der Busen? Und der Bauch – wölbt er sich ein wenig nach vorne oder ist er schön flach? Ist der Po platt oder knackig-rund?

Viele Mädchen sind mit ihrer Figur unzufrieden. Sie haben das Gefühl, sie seien dick, viel zu dick.

Tatsache ist, dass die meisten Mädchen eine Zeitlang kräftig zunehmen. Warum? Ein Grund ist das Längenwachstum. In den Jahren, bevor sie ihre Periode bekommen, können Mädchen bis zu achteinhalb Zentimeter im Jahr wachsen. Klar, dass sich das auf der Waage niederschlägt! Dazu kommt, dass der Körper Fett ansetzt: Erst wenn der Fettanteil über 20 Prozent liegt, bekommt ein Mädchen ihre Periode. In der Pubertät werden Mädchen nicht nur größer, viele werden auch etwas dicker.

Einen runden Busen finden die meisten ganz okay. Was aber, wenn der Busen auf sich warten lässt und dafür der Po recht rund und breit ist? Models, für viele Mädchen und Frauen die absoluten Vorbilder in Sachen Aussehen, sehen ganz anders aus! Sie haben einen üppigen Busen, sind aber an der Taille superschlank: 90-60-90 - das sind heute die Idealmaße einer Frau. 90 – 60 – 90 – das heißt Brustumfang 90 cm, Taille 60 cm und um den Po herum ebenfalls 90 cm. Männer-Zeitschriften wie "Playboy" oder der "Pirelli-Kalender" haben dieses Schönheitsideal geprägt und allgemein bekannt gemacht.

Ein üppiger Busen und trotzdem eine schmale Taille - das passt eigentlich nicht zusammen: Wer schlank ist und wenig Körperfett hat, hat auch wenig Busen. Anders herum ausgedrückt: Viele, die einen üppigen Busen haben, obwohl sie sehr schlank sind, tricksen!

Eine Möglichkeit bietet die Schönheitschirurgie: mit Brustimplantaten, die den Busen vergrößern, und mit Fettabsaugen am Bauch und an den Hüften wird die Figur auf Idealmaß getrimmt.

Viele Models sind extrem schlank. Sie essen kaum etwas, sind magersüchtig. Das heißt: Eigentlich sind viele von ihnen krank.

Auch die Zeitschriften, die mit Models Klamotten- und Kosmetik-Werbung machen, greifen in die Trickkiste. Annähernd alle Aufnahmen sind retuschiert. Das heißt, dass die Fotos am Computer "verbessert" werden: Lippen werden voller, der Busen größer, die Taille schmaler, die Beine länger, Pickel verschwinden…

minni [M 13]

Hallo!
Meine Freundin redet ständig darüber, wie viel sie wiegt. Jetzt fragt sie auch andere immer wieder, wie viel sie wiegen. Ich bin nicht so dünn wie sie. Letztes Mal, als wir uns zum Sport umgezogen haben, hat sie auf meinen Bauch gezeigt und gesagt: "Den musst du wegtrainieren." Ich habe mich echt geärgert!

Wichtig!

Wer wenig Süßigkeiten isst und regelmäßig Sport treibt, muss sich um seine Figur kaum Sorgen machen. Dass Mädchen in der Pubertät zunehmen und runder werden, ist normal.

Der Körper eines Mädchens muss einen Fettanteil von 20 Prozent erreichen, damit es ihre Periode bekommen kann.

Manche Mädchen nehmen zu, bevor das Längenwachstum einsetzt. Die Rundungen verschwinden, sobald sie stark zu wachsen beginnen.

Viele Erwachsene ernähren sich falsch und bewegen sich zu wenig. Die Folge ist, dass sie dick werden. Viele Frauen probieren eine Diät nach der anderen. Mädchen lassen sich davon leicht beeinflussen.

Wer stark abnimmt, bevor das Längenwachstum eingesetzt hat, riskiert, dass er verhältnismäßig klein bleibt. Der Körper hat dann nicht genügend Energie zum Wachsen.

Was und wer als schön gilt, ist eine Frage des Zeitgeschmacks. Im Mittelalter, als die einfachen Leute nur wenig zu essen hatten und sehr dünn waren, galten dicke Frauen als schön. Heute ist es genau umgekehrt: Das Ideal heißt schlank, jung und fit. Wer schlank ist, zeigt, dass er sich und seinen Körper "im Griff" hat.

Hier kannst du die Seite bewerten.
| Seite bewerten [68]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop