pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Was ist Erbrechen?

Es passiert wie aus heiterem Himmel: plötzlich fühlst du dich hundeelend, der Magen krampft sich zusammen, du hältst dir die Hände auf den Bauch, beugst sich nach vorne, würgst, reißt deinen Mund auf und - schupps - eine ganze Ladung Essen quillt heraus. Bäääh!

Es gibt viele Wörter dafür: speien, erbrechen, kotzen, sich übergeben, spucken, reihern. Egal, wie man es nennt, es ist immer dasselbe - zerkautes, halb verdautes Essen, gemischt mit Speichel und Magensäften, schießt unkontrolliert die Speiseröhre hoch und schwappt aus dem Mund. Igitt!

Wie sieht Erbrochenes aus?
Erbrochenes ist eine matschige, breiige Masse, die immer ein wenig so aussieht wie das, was du zuletzt gegessen hast. Wenn du zum Beispiel Erdbeeren oder Tomatensuppe gegessen hast, dann ist das Erbrochene rot. Es kommt aber auch vor, dass Erbrochenes gelblich-grün ist. Das ist der Fall, wenn das Erbrochene Gallenflüssigkeit enthält. Egal, wie dein Erbrochenes aussieht - es riecht immer unangenehm.

Warum muss man erbrechen?
Eigentlich ist unser Körper so gebaut, dass das Essen vom Mund nach unten wandert. Ein Teil wird bei der Verdauung in Energie umgewandelt, das Übrige wird übers Klo entsorgt. Warum funktioniert das nicht immer so? Du musst erbrechen, wenn du eine Magen-Darm-Grippe hast, verdorbenes Essen verdrückt oder verkeimtes Wasser getrunken hast, wenn du zu wild Karussell oder Achterbahn gefahren bist oder aus sonst einem Grund unter Stress stehst.

Kann man etwas gegen Erbrechen tun?
Wenn du spürst, wie sich dein Magen zusammenzieht, kannst du nur noch eins tun - nimm eine große Schüssel und spucke hinein! Leere das Erbrochene in die Toilette und spüle kräftig hinunter. Wenn es dir draußen passiert, dann renne zu einem Busch und beuge dich nach vorne, so dass das Erbrochene nicht auf deine Kleidung kommt.

Und sonst? Wenn du häufig spucken musst und dazu auch noch Durchfall, das heißt eine Magen-Darm-Grippe hast, solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Wenn du nur während des Autofahrens immer wieder einen Brechreiz verspürst, solltest du das nächste Mal eine Kleinigkeit vorher essen. Oft hilft es auch, wenn ihr das Fenster ein wenig öffnet, damit die Luft im Auto frisch ist. Manchmal hilft es auch, wenn du eine halbe Zitrone mitnimmst und dir ab und zu ein paar Tropfen Saft in den Mund träufelst. Wenn du trotzdem spucken musst, solltest du mit deinen Eltern zum Arzt gehen. Er kann dir ein Medikament gegen Reisekrankheit verschreiben.

Was soll man machen, nachdem man erbrochen hat?
Nicht aufregen, ruhig bleiben. Atme tief durch. Spüle deinen Mund kräftig aus und putze dir die Zähne, um den üblen Geschmack los zu werden. Am besten, du legst dich eine Weile hin. Stelle eine Schüssel neben das Bett oder das Sofa - so kannst du dich besser entspannen. Iss eine ganze Weile nichts und warte ab, ob der Brechreiz wieder kommt. Trinke danach nur stilles Wasser oder Leitungswasser in kleinen Schlucken. Auch Tee beruhigt den Magen. Warte, ob du das Wasser behältst oder ob du wieder spucken musst. Wenn nicht, dann kannst du ein paar Bissen leicht verdauliches, mageres Essen probieren, zum Beispiel Salzstangen, Toastbrot oder Bananen.

Wenn du Fieber bekommst und mehrmals hintereinander spucken musst, solltest du zum Arzt gehen.

Denke daran, dass ...

... du viel Flüssigkeit und Mineralien verlierst, wenn du häufig erbrichst. Besonders wichtig: Fieber erhöht den Flüssigkeits- und Mineralienverlust! Gehe auf alle Fälle zum Arzt oder lasse einen Arzt kommen, wenn du brechen musst und Fieber hast. Der Arzt verschreibt dir Zäpfchen, die den Brechreiz unterdrücken.

... verdünnte Fruchtsäfte helfen, den Flüssigkeits- und Mineralienverlust auszugleichen. Trinke, wenn du dich wieder gut fühlst, viel davon.

... du zum Arzt gehst oder - besser noch - einen Arzt rufst, wenn dir beim Aufstehen schwindelig wird. Schwindel ist in diesem Fall ein Zeichen von Austrocknung.

... möglicherweise eine Blinddarm-Entzündung dahinter steckt, wenn du erbrechen musst und starke Bauchschmerzen im Unterbauch hast. Gehe sofort zum Arzt!

Wie findest du die Seite "Was ist Erbrechen?"?
| Seite bewerten [64]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop