pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Gesundes Frühstück, gesunde Pause

Frühstücke wie ein König, iss zu Mittag wie ein Edelmann und abends wie ein Bettelmann – diese Regel klingt ziemlich altmodisch. Aber sie stimmt! Kein Wunder also, dass viele Eltern ihre Kinder drängen, morgens kräftig zu frühstücken. Was genau ist an dieser Regel „dran“? Folgender Vergleich sagt dir, worum es beim Frühstück geht: Stelle dir vor, du bist ein Auto. Morgens, nach vielen Stunden Schlaf, ist den „Tank“ leer. Die nötige Energie, um erfolgreich und mit Schwung in den Tag zu starten, bekommst du mit dem Frühstück. Dabei kommt es aber auch darauf an, was du zum Frühstück isst.

Empfehlenswerte Lebensmittel für das Frühstück
Wichtig ist, dass du morgens überhaupt etwas isst bzw. trinkst. Doch es ist nicht egal, was – manche Lebensmittel sind besser, manche weniger gut geeignet, um dich für den Tag fit zu machen. Kuchen und Gebäckstücke sind zwar lecker, ihr Nährstoffgehalt ist leider sehr unausgewogen: Sie enthalten sehr viel Fett und Zucker und wenig Vitamine und Mineralstoffe.

Am besten sind Lebensmittel, die eine Vielfalt an Nährstoffen enthalten. Das sind folgende Lebensmittel:

  1. Ballaststoff-Lieferanten: Getreideprodukte, d.h. Cerealien und Brot
     
  2. Protein-Lieferanten: Fleisch und Wurst, ferner Nüsse
     
  3. Vitamin- und Mineralstoff-Lieferanten: Obst und Gemüse, Milch und Milchprodukte.
     

Frühstücks-Vorschläge für zu Hause
Hier ein paar Vorschläge für ein gesundes, abwechslungsreiches Frühstück:

  1. Vollkornbrot mit Kräuterquark
     
  2. Rührei bzw. Spiegelei oder hart gekochtes Ei mit Brötchen
     
  3. Früchte- oder Schoko-Müsli mit Vollmilch
     
  4. Vollkornbrötchen mit Honig oder Marmelade
     
  5. Butterbrot mit Paprika-, Tomaten-, Karotten- oder Gurkenstückchen
     
  6. Joghurt
     
  7. Brot mit Schinken oder fettarmer Wurst oder Hartkäse
     
  8. Brot mit Nuss-Aufstrich
     
  9. Frisch zubereiteter Bananenmilchshakeh
     

Zahlreiche weitere leckere Frühstücksideen zum Selbermachen – von Tee kochen bis zum perfekten Frühstücksei - findest du im zzzebra Netz, und zwar hier bei Hanna Zebra >>

Pausen-Frühstück für die Schule
Für die Schule solltest du dir ein zweites Frühstück in einer Pausenbox mitnehmen. Dazu ein Getränk, am besten Mineralwasser oder Schorle in einer Trinkflasche zum Wiederbefüllen. Wenn du zu Hause reichhaltig gefrühstückt hast, hast du in der Schulpause wahrscheinlich weniger Hunger. Dann reicht es meist, wenn du dir ein wenig Obst oder Gemüsestückchen einpackst. Wenn du dagegen zu Hause wenig frühstückst, solltest du dir für die Schule mehr einstecken.

Was kommt in die Pausenbox? Hier kannst du dich an die Frühstücks-Vorschläge halten. Wähle am besten solche Pausensnacks, die du leicht in deiner Box transportieren kannst. Sorge beim Frühstück und der Pause für Abwechslung: Wenn du morgens Süßes gegessen hast, solltest du in der Schulpause zu etwas Herzhaftem, also zum Beispiel Schinken, Käse und Gemüse greifen. Entsprechendes gilt natürlich auch umgekehr

Gar nicht oder in Eile frühstücken
Macht das Sinn? Viele Kinder sind oder fühlen sich zu dick. Sie wollen oder müssen oft sogar auf ärztlichen Rat hin abnehmen. Einfach morgens nichts essen, das spart eine Menge Kalorien – so denken viele und lassen das Frühstück aus. Doch leider ist die Wirkung bei vielen eine ganz andere: Über den Tag gesehen, essen sie sogar mehr! Die „Ersparnis“ am Morgen lohnt sich also nicht.
Was bringt es, wenn man in Eile frühstückt? Es ist auf jeden Fall besser als hungrig aus dem Haus zu gehen! Hier ein paar Vorschläge für alle, die morgens keine Zeit für ein Frühstück am Tisch haben:

  1. Nüsse zum Knabbern
     
  2. Apfel oder Banane
     
  3. Trinkjoghurt
     

Denke daran, dass ...

… du mit einem gesunden, ausgewogenen Frühstück fit in den Tag startest und in der Schule besser aufpassen und deine Leistung bringen kannst.

… Kuchen und Süßes meist zugleich auch fett ist. Es fehlen dir dabei jedoch wichtige Nährstoffe.

… viele Pausenriegel, auch solche aus dem Kühlregal, sehr fett und süß sind. Dazu kommt, dass sie sehr viel teurer sind als ein selbst zubereiteter Pausensnack.

… du dein Frühstück abwechslungsreich gestaltest – so kommt keine Langeweile auf und das Frühstück schmeckt besser.

… du, wenn du in Eile bist, am Abend vorher dein Frühstück vorbereiten kannst, indem du z.B. das Obst herauslegst.

… du dir ein gesundes Pausenbrot und ein Getränk für die Schule einsteckst. So hältst du den Schultag besser durch!

… dass viele Getränke mit Ausnahme von Wasser und ungesüßtem Tee jede Menge Kalorien enthalten. Trinke am besten fettarme Milch oder verdünnte Fruchtsäfte, z.B. Apfelsaftschorle. Softdrinks dagegen sind reine Kalorienbomben – sie enthalten große Mengen Zucker, der deinen Zähnen schadet und dir nur leere Kalorien aufhalst.

… ein ballaststoffreiches Frühstück mit Vollkornprodukten besonders gesund ist: Es senkt das Risiko von Diabetes, Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis zu 50 Prozent!

Wie findest du die Seite "Gesundes Frühstück"?
| Seite bewerten [18]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop