LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Der April macht was er will

Das fängt ja schon mit dem ersten Tag im Monat an. Das ist nämlich ein ganz besonderer Tag. Ich habe ihn in meinem Kalender rot eingekreist. Einen ganzen Tag lang darfst du Streiche spielen, deine Scherze mit anderen treiben und sogar ein wenig flunkern. Je witziger, um so besser, denn der Scherz verscheucht das Unheil – so sagt es der Volksmund. Das macht Spaß!

Aber eigentlich bezieht sich der Spruch "Der April macht was er will" auf das Wetter. Denn das treibt den gesamten Monat seine Späße mit uns. Mal graue Regenwolken, mal wärmster Sonnenschein, mal dicke Schneeflocken und ganz plötzlich wieder ein lauer Wind - nie weiß man, was als nächstes kommt.

Musik: Regentropfenkonzert

Hereinspaziert zum Regentropfenkonzert bei Hanna Zebra. Die ‚Instrumente’ sind schon vorbereitet und auf Regen braucht man meist nicht lange zu warten. Ich könnte mir vorstellen, das du es auch mal ausprobieren möchtest.

Du brauchst: viele unterschiedliche leere Gefäße aus Blech oder Glas oder Kunststoff. (Keksdose, Kochtopf, Marmeladenglas, Joghurtbecher, Waschschüssel, Gießkanne) Stelle die Gefäße mit der Öffnung noch unten in den Regen. Ziemlich modern, diese ‚Musik’...

April-Scherz: Schnoddrig

Ziehe deine Hand den Nasenrücken hinunter, als ob du den Naseninhalt in deine Hand drücken wolltest. Presse gleichzeitig deine Zunge gegen deine Vorderzähne - mit ein wenig Speichel dazwischen. Das fabriziert ein ekliges Schlürfen, und die Leute meinen, der Schnodder würde dir aus der Nase strömen!

Deine Freunde sind übrigens nicht besonders begeistert, wenn du danach deine Hand an ihren Pullovern abwischst.

Fitness: Ball im Sitzen rollen

Also, erst mal hinsetzen und die Beine anziehen. Jetzt rollst du den Ball im Kreis, rund um dich herum. Das klappt aber nur, wenn der Ball immer wieder von einer Hand in die andere wechselt.

Und wenn dir das zu einfach wird, kannst du auch noch beide Füße hochnehmen und den Ball unten durch rollen.

Backen: Osternestchen

So kommen deine gefärbten und kunstvoll verzierten Ostereier viel besser zur Geltung – stell sie einfach in deine selbst gebackenen Osternestchen!

Zutaten für den Quark-Öl-Teig:
150 g mageren Speisequark, ein Päckchen Vanillinzucker, 8 Esslöffel Sonnenblumenöl, 50 g Zucker, eine Prise Salz, 200 g Mehl, ein Päckchen Backpulver

Zum Bestreichen: ein Eigelb, einen Esslöffel Milch

Den Quark mit dem Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz gut verrühren, Mehl und Backpulver zugeben und alles gut durchkneten. Eine Rolle formen und in etwa 12 gleich große Teile schneiden. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Aus dem Teig fingerdicke, etwa 20 cm lange Rollen formen. Je zwei Rollen umeinander schlingen, zu einem Kranz schließen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eigelb mit der Milch verrühren und die Nestchen damit bestreichen. Auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Sobald die Nestchen ausgekühlt sind, kannst du in jedes Nest ein Ei legen – eine besonders hübsche Dekoration für euren Ostertisch!

Basteln: Auto mit Ballonantrieb

Das ist eine herrliche Idee. Ob sie auch funktioniert? Hier konstruierst du ein Rennauto ohne Motor und Batterie.

Du brauchst: ein leichtes Spielzeugauto, ein Stückchen Gartenschlauch aus dem Baumarkt oder eine kleine Pappröhre, einen Luftballon, Klebeband oder Isolierband

Klebe das Stück Gartenschlauch der Länge nach mit dem Klebeband auf dein Spielzeugauto. Stülpe den Luftballonhals über ein Ende des Gartenschlauchs. Soll das Auto vorwärts fahren, auf das vordere Ende, soll es rückwärts fahren auf das hintere Ende. Du kannst das Ballon-Mundstück auch mit Klebeband am Schlauch festkleben.

Puste den Ballon durch das Schlauchstück hindurch auf. Damit keine Luft entweichen kann, halte mit einem Finger die Schlauchöffnung zu. Ist der Ballon aufgeblasen, stelle das Auto auf den Boden. Erst jetzt gibst du die Energie frei, indem du deinen Finger von der Schlauchöffnung nimmst – und ab geht die Post!

Sprüche: Alle Kinder

Alle Kinder kriegen Prügel,
nur nicht Renate,
die kann Karate.

Alle Kinder blicken auf das brennende Auto,
nur nicht Kurt,
der hängt im Gurt.

Alle Kinder fahren Boot,
nur nicht Gunter,
der ging unter.

Alle Kinder buddeln am Strand,
nur nicht Hein,
den gruben sie ein.

Alle Kinder springen über die tiefe Schlucht,
nur nicht Peter,
dem fehlt 'n Meter.

Seilspiel: Das Karussell

Für dieses Spiel bildet ihr mit fünf bis acht Kindern einen Kreis. In der Mitte steht ein Kind mit dem Seil und lässt es ungefähr in Höhe des Fußknöchels über dem Boden kreisen. Jetzt heißt es aufpassen und rechtzeitig über das ankommende Seil hüpfen. Wer hängen bleibt, scheidet in dieser Runde aus. Der Hüpfsieger darf als Nächster das Seil kreisen lassen. Er gibt auch die Höhe, das Tempo und die Sprungart vor.

Tipp für Profis: Das Seil erhält noch mehr Schwung, wenn ihr das Seilende etwas beschwert. Steckt zum Beispiel einen Tennisball in eine Socke und bindet diese am Seilende fest.

Basteln: Grüne Eierköpfe

Die Eierschalen vom Osterfrühstück kannst du gut gebrauchen. Fein säuberlich in zwei Hälften geteilt, lassen sich witzige grüne Eierköpfe daraus machen.

Du brauchst: eine oder mehrere Eierschalenhälften, Blumenerde, Kresse-, Gras- oder andere kleine Samen, Papprollen, Farben

Bemale die Papprolle mit Farbstiften oder beklebe sie mit bunten Papieren. Male mit Buntstiften oder Fasermalern (gut trocknen lassen) ganz vorsichtig ein Gesicht auf die Eierschalenhälfte. Fülle die Eierschale zur Hälfte mit Blumenerde, streue die Samen auf die gesamte Fläche, bedecke sie mit Erde und gieße ein paar Tropfen Wasser darauf.

Stelle den Eierkopf auf die Papprolle, am besten ans Fenster, und dann brauchst du ein wenig Geduld. Der Eierkopf braucht jeden Tag ein paar Tropfen Wasser. Nach 2-3 Tagen beginnen die Keimlinge zu sprießen. Die Eierköpfe sehen so lustig aus! Und wenn ich mal großen Hunger habe, dann wird aus meinem Kressekopf ein Punker. Aber Vorsicht, nicht alle Sprösslinge sind essbar! Das Gras solltest du den Kühen überlassen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Lesekorb
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil