Eierbrot

Mit einem hart gekochten Ei kannst du dir ein Brot machen, das herrlich schmeckt und toll aussieht.

Du brauchst: 1 frisches Hühnerei, 1 große Scheibe Brot, Butter oder Margarine, Eierpikser, Eierschneider, kleinen Topf mit Wasser, Schöpfkelle, Messer, Küchenbrett, Salzstreuer.

Zuerst wird das Ei an der stumpfen Seite mit dem Eierpikser angestochen. Es soll ja beim Kochen nicht platzen.

Lege das Ei mit der Schöpfkelle ins kochende Wasser, mache den Deckel zu und schalte die Herdplatte auf kleine Stufe zurück. Das Ei muss jetzt 10 zehn Minuten kochen.

Nimm das Ei aus dem Topf und schreck es mit kalten Wasser ab. Danach kannst du das Ei anfassen und die Schale abpellen. Schneide das Ei mit dem Eierschneider in Scheiben. Wenn aber keiner da ist, probiere es einfach mit dem Messer.

Nun bestreichst du die Brotschnitte dünn mit Butter oder Margarine und legst die Eierscheiben darauf. Das Ganze noch mit einer Prise Salz bestreuen und reinbeißen.