Auto mit Ballonantrieb

Das ist eine herrliche Idee. Ob sie auch funktioniert? Hier konstruierst du ein Rennauto ohne Motor und Batterie.

Du brauchst: ein leichtes Spielzeugauto, ein Stückchen Gartenschlauch aus dem Baumarkt oder eine kleine Pappröhre, einen Luftballon, Klebeband oder Isolierband

Klebe das Stück Gartenschlauch der Länge nach mit dem Klebeband auf dein Spielzeugauto. Stülpe den Luftballonhals über ein Ende des Gartenschlauchs. Soll das Auto vorwärts fahren, auf das vordere Ende, soll es rückwärts fahren auf das hintere Ende. Du kannst das Ballon-Mundstück auch mit Klebeband am Schlauch festkleben.

Puste den Ballon durch das Schlauchstück hindurch auf. Damit keine Luft entweichen kann, halte mit einem Finger die Schlauchöffnung zu. Ist der Ballon aufgeblasen, stelle das Auto auf den Boden. Erst jetzt gibst du die Energie frei, indem du deinen Finger von der Schlauchöffnung nimmst – und ab geht die Post!