Milchtüten-Regatta

Wirf die nächsten Milchverpackungen nicht weg. Du kannst luftballonbetriebene Rennboote aus ihnen machen.

Du brauchst: 1 Milchverpackung aus Karton mit quadratischer Grundfläche, daraus werden 2 Boote, 1 Schere, 1 länglichen Luftballon pro Boot, Wasser zum Schwimmen lassen, z.B. ein Planschbecken

Halbiere die Milchtüte. Markiere dafür eine Schnittlinie von oben nach unten, so dass zwei Boote mit Spitze, das ist der Bug, und Ende, das ist das Heck, entstehen. Schneide die Milchtüte nun sorgfältig durch, schon sind die zwei Rennboote fast fertig. Schneide in den hinteren Rand ein sehr kleines Loch, so dass gerade ein Luftballonhals durchpasst.

Puste einen Luftballon auf und drücke den Ballonhals luftdicht ab. Ziehe den Luftballonhals so durch das kleine Loch, dass der Luftballon im Boot liegt und der Hals hinten aus dem Boot hinausragt. Noch darf keine Luft aus dem Ballon entweichen. Setze dein Rennboot aufs Wasser. Jetzt loslassen! Und schon düst dein Motorboot durchs Planschbecken. Wenn du in die zweite Hälfte des Milchkartons das Loch für den Luftballon etwas tiefer setzt, kannst du ausprobieren, ob es vielleicht etwas schneller davon saust.