Gefühlslotterie

Gefühle spielen und das mit einzelnen Körperteilen ist bestimmt nicht einfach.

Du brauchst: zwei Stückchen Papier für jeden, Bleistifte, zwei Behälter, z. B. eine Mütze oder eine Schachtel

Jeder schreibt ein Körperteil auf ein Stückchen Papier: Hand, Bein, Kopf, Ohr, Nase, usw. Die Zettel kommen in den ersten Behälter. Auf das zweite Papier schreibt jeder ein Gefühl: traurig, albern, wütend, ängstlich, usw. Sie landen im zweiten Behälter.

Nun zieht jeder Mitspieler zwei Zettel: ein Körperteil und ein Gefühl. So spielt der eine vielleicht „glücklich“ und „Auge“ vor, ein anderer „wütend“ und „Hand“. Versucht, eure Rollen so gut zu spielen, dass die anderen erraten können, welches Körperteil ihr mit welchem Gefühl gezogen habt. Geübte Schauspieler können dazu übergehen, jeweils zwei Körperteile und zwei Gefühle zu ziehen!