LABBÉ Verlag
Kikunst - Kinderbilder im Kunstunterricht
Nadelkissen  von Katja (10)

Material: Handtuch, Noppenfolie, Filzwolle , Schüssel, Wasserkocher, Olivenseife, Stecknadeln
Format: 8x8 cm
Stichwörter: Nadel

Technik(en), die für diese Arbeit verwendet wurden:
Filzen Beschreibung einblenden
Filzen Beschreibung einblenden
Filzen ist vermutlich die älteste Textiltechnik überhaupt. Die Filzwolle stammt vom Schaf und wird als Vlies oder Kammzug angeboten. Mit Hilfe von heißem Wasser, Seife und Reibung entsteht der Filz.

Wolle lässt sich auf vielfältige Weise filzen, zum Beispiel in Form von Schnüren, Kugeln, Flächen und Hohlkörpern. Näheres zu den verschiedenen Techniken erfährst du in den Bildinformationen der einzelnen Bilder.

Vorbereitung des Arbeitsplatzes:

1. Breite ein Handtuch vor dir auf dem Tisch aus.

2. Lege darauf eine Noppenfolie, ca. 50x75 cm groß, mit den Noppen nach oben.

3. Halte folgende Dinge bereit: Filzwolle, einen Wäschesprenger mit 250 ml sehr heißem Wasser, ein Stück Olivenseife in einem Schälchen, ein Gazetuch, zum Beispiel ein Stück Fliegengitter, ca. 40 x 40 cm groß.


Besonderheiten:
1. Forme aus Vlieswolle eine sehr feste kleine Kugel und umwickel diesen Kern mit weiterer Vlieswolle, bis deine Kugel die Größe erreicht hat, die du möchtest. Halte die Kugel dabei fest in deiner Hand, damit die Wolle sich nicht wieder löst.

2. Tauche deine ganze Hand mit der Wollkugel in sehr warmes Wasser und drücke sie leicht über der Schüssel aus.

3. Halte die Kugel weiterhin gut fest und nehme mit der freien Hand reichlich Seife hinzu. Streiche mit beiden Händen die gesamte Oberfläche der Kugel und bewege sie vorsichtig in deinen Händen. Forme dabei schon eine ovale Form.

4. Wenn deine Kugel ihre ovale Form angenommen hat, kannst du sie langsam etwas fester in der Hand oder auch auf der Noppenfolie bewegen und reiben.

5. Tauche sie dabei immer mal wieder in das Wasser, drücke sie wieder aus und nimm erneut etwas Seife hinzu. Erhöhe zunehmend den Druck deiner Hände, bis die Kugel sich richtig fest anfühlt.

6. Wenn du dein Nadelkissen noch mit andersfarbiger Wolle verschönern möchtest, lege jetzt mit trockenen Händen nur sehr wenig Wolle auf und filze sie mit Wasser und Seife fest. Fahre solange fort, bis du die gewünschte Maserung erreicht hast.

7. Wasche das Nadelkissen gut aus und lasse es trocknen.

8. Zum Schluss kannst du die Nadeln in das Kissen stecken.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:




Weitere Bilder aus dieser Serie




Ähnliche Serien


Shop
Shop
Shop
Shop
Shop