LABBÉ Verlag
Lerntrix - Eine Werkstatt für Schlauberger

Künstlerische Begabung

Du bist künstlerisch begabt, wenn du:

  • dir Gesichter leichter merken kannst als die Namen der Menschen
  • Skizzen oder Bilder benutzt, um über bestimmte Probleme nachzudenken
  • in Bildern denkst und dir Dinge bildlich vorstellen kannst
  • Dinge gern auseinander nimmst, um sie dann wieder zusammen zu setzen
  • gern mit Materialien wie Papier, Farbe, Klebe, Stiften und Schere arbeitest
  • gern Filme oder Videos anschaust
  • Spaß am Fotografieren hast
  • dir Gedanken über das Aussehen ganz alltäglicher Dinge - zum Beispiel Kleidung, Frisuren, Möbel, Autos, Fahrräder usw. - machst
  • gern Fotos und Bilder anschaust und auch gern darüber redest
  • viel malst, kritzelst oder zeichnest
  • sehr realistische, detailgetreue Zeichnungen anfertigst
  • Dinge, die du gelernt hast, in Bildern abgespeichert hast
  • lernst, indem du Menschen bei einer Tätigkeit zuschaust
  • optische Illusionen faszinierend findest.

Deine künstlerische Begabung kannst du für sehr viele kreative Aktivitäten nutzen. Du musst nicht unbedingt ein guter Zeichner sein! Bei der künstlerischen Begabung geht es vor allem um Kreativität: Du kannst mit Papp-Maché arbeiten oder Mobiles herstellen. Auch die Fotografie, Origami und Collagen zählen zu den kreativen Aktivitäten. Menschen mit einer bildhaften Vorstellung sind oft erstaunlich gute Erfinder, da sie sich die Dinge schon in ihrem Kopf richtig vorstellen können. Man nennt solche Menschen deshalb auch oft Visionäre, da sie ein Vision, also eine Vorstellung, in ihrem Kopf haben, die sie verwirklichen möchten.

Du kannst einiges dafür tun, um deine künstlerische Begabung auszubauen. Hier ein paar Vorschläge:

  • Lerne verschiedene Kunstformen und -arten aus verschiedenen Epochen kennen. Schau dir Kunst-Ausstellungen an.
  • Interessiere dich für Bilder, Skulpturen, moderne Kunst, Installationen, Collagen usw.
  • Richte dir zu Hause ein Atelier oder eine Bastelecke ein. Erkundige dich bei der Volkshochschule nach Kreativkursen für Kinder und Jugendliche.
  • Halte deine Beobachtungen in Skizzen oder Zeichnungen fest. Lege dir ein Buch für deine Skizzen an.
  • Lege dir ein Archiv an, in dem du Bilder und Fotos sortierst und sammelst.
  • Halte deinen Tagesablauf in Fotos oder Zeichnungen fest.
  • Drehe ein Video oder arbeite mit einem Malprogramm am Computer.
  • Achte auf Details: Wenn du jeden Tag deine Umgebung ein paar Minuten genau ansiehst, wirst du eine Fülle von Einzelheiten entdecken, die dir vorher entgangen ist.


Wusstest du schon?

  • Die Amerikanerin Anna Mary Robertson Moses (1860 - 1961), besser bekannt als "Großmutter Moses", war eine berühmte Malerin. Ihre Karriere begann sie erst mit über siebzig, als ihre Arthritis ihr ein Arbeiten mit Nadel und Faden unmöglich machte.
  • Selbst sehgeschädigte oder blinde Menschen können künstlerisch begabt sein. Es gibt blinde Fotografen, Künstler und Designer. Der Fotograf Otto Litzel brachte ein Buch mit Fotografien heraus, nachdem er durch einen Autounfall erblindete.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop