LABBÉ Verlag
Lerntrix - Eine Werkstatt für Schlauberger

Naturbegabung

Du bist naturbegabt, wenn du

  • Tiere magst und dich gern um Tiere kümmerst
  • Pflanzen magst
  • die Natur schützen möchtest
  • gern einen Zoo oder ein Aquarium besuchst
  • gern in der Natur bist
  • egal, wo du bist, auf die Natur achtest
  • einen eigenen Garten hast oder dich in der Nachbarschaft um einen Garten kümmerst
  • dich auf verschiedene Orte und Ereignisse gut einstellen kannst
  • ein gutes Ortsgedächtnis hast und Namen von Tieren, Pflanzen, Menschen und Orten gut behältst
  • viele Fragen stellst, die die Natur betreffen
  • ein guter Beobachter bist.

Naturbegabte Menschen interessieren sich für Natur und Umwelt. Natur ist alles, was lebt, und eigentlich noch viel mehr. Vielleicht interessierst du dich für das Wetter oder für Berge, für die Sterne oder besondere Wolkenformationen. Deine Natur-Begabung macht dich aufmerksam für deine Umgebung. Dir ist bewusst, wie wichtig die gesunde Umwelt für uns alle ist.

Du kannst einiges dafür tun, um deine Naturbegabung auszubauen. Hier ein paar Vorschläge:

  • Achte überall, wo du bist, auf deine Umgebung. Es gibt überall viel zu entdecken - eine Ameisenstraße, Blumen am Straßenrand, bunte Steine…
  • Säe Pflanzen aus oder versuche Pflanzen aus Stecklingen zu ziehen. Achte darauf, wie die Pflanzen wachsen, wie viel Wasser sie brauchen und wie sie sich zum Licht drehen.
  • Lege dir ein Beet in eurem Garten an.
  • Lege dir einen Zimmergarten oder einen Balkongarten an.
  • Richte ein Terrarium oder Aquarium ein - damit schaffst du ein eigenes Ökosystem.
  • Beobachte den Himmel. Welche Farbe hat er am Tag, wie sieht er in der Nacht aus? Welche Sterne kannst du entdecken, welche Sternbilder kennst du?
  • Beobachte die Natur; notiere dir alles, was dir dabei auffällt.
  • Schaue Naturfilme an. Lese Zeitschriften zum Thema Natur und Umwelt.
  • Bitte deine Eltern, dir ein Haustier zu kaufen.
  • Versuche, alles über eine Tierart, die dich besonders interessiert, herauszufinden. Schau in Büchern nach und recherchiere im Internet. Trage alles zusammen und füge es zu einem Buch oder einer kleinen Ausstellung zusammen.
  • Hilf im Tierheim mit; versuche Tiere an Menschen zu vermitteln, die ein Tier suchen.
  • Gehe in die Natur, zum Beispiel an einen See zum Schwimmen, zum Spielen oder zum Campen. Lerne, mit der Natur zu leben. Sprich mit anderen über deine Erfahrungen.
  • Sammle Dinge aus der Natur, zum Beispiel Steine oder Muscheln. Du kannst auch Pflanzen sammeln und trocknen und ein Herbarium anlegen.
  • Bastle mit Naturmaterialien, zum Beispiel Figuren aus Kastanien oder Zapfen, Ketten aus Muscheln oder male mit selbst gemachten Pinseln
  • Koche mit Zutaten aus der Natur, zum Beispiel Birkenblättertee oder Holunder-Omlett.


Wusstest du schon?

  • Manche Menschen sind so geschickt im Umgang mit Pflanzen, dass man ihnen nachsagt, sie hätten den berühmten "grünen Daumen".
  • Der jüngste Mensch, der den Mount Everest bestieg, hieß Temba Tsheri. Er kam aus Nepal und war gerade erst 15 Jahre alt.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop