LABBÉ Verlag
Lesekorb - Geschichten für Kinder

Innsbruck, ich muss dich lassen



1.
Innsbruck, ich muss dich lassen,
ich fahr dahin mein Straßen
in fremde Land dahin.
Mein Freud' ist mir genommen,
die ich nit weiß bekommen,
|: wo ich im Elend bin. :|

2.
Groß' Leid muss ich jetzt tragen,
das ich allein tu klagen
dem liebsten Buhlen mein.
Ach Lieb, nun lass mich Armen
im Herzen dein erbarmen,
|: dass ich muss dannen sein. :|

3.
Mein Trost ob allen Weiben,
Dein tu ich ewig bleiben,
stet, treu, der Ehren fromm.
Nun müss' dich Gott bewahren,
in aller Tugend sparen,
|: bis dass ich wiederkumm. :|

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop