LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Regentropfen messen

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie groß ein Regentropfen ist? Solche Sachen weiß Großvater. „Regentropfen sind sehr unterschiedlich,“ erklärt er, „und sie sehen gar nicht wie Tränen aus, obwohl das viele meinen. In Wirklichkeit gleichen sie ganz kleinen Berliner Ballen.“ Es gibt eine Methode, wie man Regentropfen messen kann.

Du brauchst: Deckel eines Kartons oder einer großen Dose, Mehl, feinmaschiges Sieb, Schüssel

Siebe das Mehl in den Deckel und wackle ein bisschen , bis das Mehl gleichmäßig verteilt ist. Stelle den Deckel für kurze Zeit nach draußen in den Regen. Schütte das Mehl langsam und vorsichtig durch das Sieb. Im Sieb bleiben kleine Kügelchen liegen, das sind die bemehlten Regentropfen. Großvater hat recht, ich hatte ganz kleine (ca. 3 mm) und ganz dicke Regentropfen (ca. 10 mm) im Sieb.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil