LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Ameisenbiss und Ameisenstich

Die kleinen schwarzen Ameisen, die oft auf Bürgersteigplatten herumrennen, sind ganz harmlos. Es gibt aber auch größere Ameisen, wie die Rote Waldmeise, die mit ihren Kiefern schon ganz ordentlich zwicken können. Das ist aber noch nicht alles, denn die Rote Waldameise beißt erst zu und spritzt dann mit dem Hinterleib Ameisensäure in die Wunde. Und das brennt in der Wunde. Die Ameisensäure kannst du mit sauberem Wasser abwaschen.

Wenn dir dagegen Ameisen über den Weg laufen, die hellbraun sind, dann könnten es eine Knotenameisen sein. Und die haben einen richtigen Giftstachel. Wenn die Knotenameise zusticht, tut das richtig weh. Rund um den Stich fühlt sich alles taub und steif an. Das vergeht aber mit der Zeit, wenn du ein feuchtes Tuch zur Kühlung auflegst.

Richtig gefährlich wird es aber, wenn du gegen das Gift allergisch, also überempfindlich bist. Dann brauchst du schnell Hilfe von einem Arzt.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop