LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Stiel-Eiche (Quercus robur)

Das Blatt der Stiel-Eiche erkennst du an den vielen "Ohrläppchen". Eigentlich sollte man ja meinen, dass der Blattstiel lang sein müsste. Der ist aber ziemlich kurz. Der Name Stiel-Eiche kommt nämlich von den Eicheln, und die haben einen langen Stiel.

Ich liebe große Eichenbäume und mir wird bei dem Gedanken ganz schwindelig, dass Eichenbäume über tausend Jahre alt werden können. Stell dir vor, eine alte Eiche, die immer an der gleichen Stelle gelebt hat, würde dir etwas aus vergangenen Zeiten erzählen. "Eichen reden wirklich mit uns, wenn der Wind durch die Blätter rauscht!" sagt Großvater. Und an einem dämmrigen Winterabend habe ich tatsächlich mal eine Eiche gesehen, die plötzlich lebendig wurde. Wenn du so eine Eiche lange genug anschaust und dabei die Augen etwas zusammenkneifst, siehst du auf einmal Arme anstelle von Ästen, Finger anstelle von Zweigen und Augen anstelle von Löchern.

Aus den Eicheln, die roh ungenießbar sind, kochte man in Notzeiten sogar Kaffee. Man konnte sie aber auch vermahlen und ins Brotmehl mischen. Außerdem sind Eicheln ein gutes Wildfutter.

Aus dem Holz der Stiel-Eiche kann man eine Menge machen: Möbel, Türen, Fässer für die Weinlagerung und Zaunpfosten. Eichenholz ist sehr hart und widerstandsfähig. Darum wurden Schiffe früher meist aus Eichenholz gebaut. Noch heute findet man Wracks von solchen Schiffen, die vor hunderten von Jahren untergegangen sind. Dieses Eichenholz wurde mit der Zeit schwarz und hart wie Stein.

In Eichenrinde findet man auch große Mengen Gerbsäure, und darum wurden früher Tierfelle meist  mit Eichenrinde gegerbt. Anschließend wurde Leder daraus gemacht. Es gibt aber noch eine andere Eichenart, die uns etwas Wichtiges liefert - die Korkeiche. Aus ihrer Rinde werden nämlich Flaschenkorken und viele andere Korkgegenstände gemacht.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop