LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Räderrennen

Alles as Räder hat an den Start! Bollerwagen, Skateboards, ein alter Kinderwagen, Roller, Schubkarre, Dreirad, Kettcar und und und... Für das Räder-Rennen gibt es keine Grenzen!

Auf einem Platz oder Weg mit festem Untergrund (Spielstraße o.ä.) wird mit Verkehrshütchen oder mit umgedrehten bunten Eimern ein Hindernisparcours aufgebaut — mit Schleifen, Kurven und Engpässen. Es darf ja nicht zu einfach sein! Auch hier starten wieder zwei Gruppen als Staffeln gegeneinander (dann muss es ein doppelter Parcours sein, sonst baut ihr noch Unfälle...), wobei jeder mit seinem Lieblingsgefährt möglichst schnell einmal hin- und zurückfahren muss. Am Ziel wird dann ein Staffelholz an das nächste Kind weitergegeben. Falls ihr nicht so viele „Rennwagen“ auftreiben könnt, reicht es auch, wenn jede Gruppe einen Wagen hat und die Fahrer jeweils ganz schnell wechseln — allerdings solltet ihr dann darauf achten, dass beide „Rennwagen“ in etwa gleich schwer zu fahren sind. Die Gruppe, die Gruppe als erste einmal „durch“ ist, hat gewonnen!

Hier noch einige Spezialvarianten für das Räder-Rennen:

Partner-Rennen
Für alle Gefährte, die nicht von selbst fahren, müssen sich die Kinder immer paarweise zusammen tun, um einander anzuschieben, also für Bollerwagen, Kinderwagen, Schubkarren und so weiter. Nach einem Durchgang wird getauscht - nun darf der Schieber sich ausruhen und wird geschoben.

Selbstfahrer
Dreirad, Fahrrad, Roller und Kettcars bewegen sich zwar nicht ganz von selbst, aber man kann sie alleine fahren - auch wenn das Baby-leicht klingt, in engen Kurven in einem spannenden Rennen soll auch ein Dreirad seine Tücken haben.

Gondel-Fahrt
In Venedig, wo es statt Straßen und Autos in der ganzen Stadt nur Kanäle und Boote gibt, fahren die Gondolieri mit ihren großen Gondeln, die sie mit langen Stangen fortbewegen, indem sie sich abstoßen. So ähnlich geht auch dieses Spiel: Mit einem Skateboard, das mit einem Besenstiel fortbewegt wird, muss der Parcours überwunden werden, dabei darf der Fahrer sich nicht mit den Füßen abstoßen, immerhin ist um ihn herum Wasser! Wer schafft es am schnellsten? Welche Gruppe ist die schnellste Gondolieri-Staffel?

Wichtig
Bei allen Rennfahrten solltet ihr zum Schutz einen Fahrradhelm aufsetzen, damit sich bei den rasanten Wettkämpfen niemand verletzt! Auch Knie- und Ellenbogenschützer (aus der Inline-Skater-Ausrüstung) können gute Dienste leisten. Ruhiger aber nicht weniger spannend geht es beim Spielzeugautorennen zu: Auf einem kleineren Hindernisparcours werden ferngesteuerte Autos um Hindernisse gelenkt - wer schafft das ganz schnell?

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop