LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Bauernregeln Januar

Ist der Januar kalt und weiß,
kommt der Frühling ohne Eis.

Je frostiger der Januar,
desto freundlicher das Jahr.

Im Januar viel Regen und wenig Schnee,
tut Saaten, Wiesen und Bäumen weh.

Braut der Januar Nebel gar,
wird das Frühjahr nass führwahr.

Wirft der Maulwurf seine Hügel neu,
währt der Winter bis zum Mai.

Wie viel Regentropfen ein Januar,
soviel Schneeflocken im Mai.

Der Januar muss krachen,
soll der Frühling lachen.

Wächst das Gras im Januar,
so wächst es schlecht im ganzen Jahr.

Januar weiß,
der Sommer heiß.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop