LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Feuchtigkeitsmesser

Ganz schön feucht hier draußen! Temperatur und Wind kann man leicht messen, aber die Feuchtigkeit? Großvater hat mit mir einen Feuchtigkeitsmesser gebaut.

Das brauchst du dazu: ein Holzbrettchen, ein Blatt weißes Papier, einen schmalen Streifen dickeres Papier, einen dünnen Strohhalm, einen Bleistift, Tesafilm

Klebe das Blatt Papier auf das Holzbrett. Wickle anschließend den Papierstreifen um einen Bleistift. Wenn du den Streifen von dem Stift abziehst, hast du eine Spirale. Lege die Spirale flach auf das Blatt und klebe das äußere Ende mit Tesafilm auf das Brett. Befestige einen dünnen Strohhalm mit Tesafilm am inneren Ende der Spirale – der Strohhalm dient als Feuchtigkeits-Anzeiger. Jetzt fehlt nur noch die Skala zum Ablesen der Feuchtigkeitswerte.
Stelle dein Brett an eine geschützte Stelle nach draußen. Markiere den Punkt, auf den der Feuchtigkeitsmesser bei warmem Wetter zeigt. Und wo befindet sich der Anzeiger, wenn es draußen nieselt? Kennzeichne auch diesen Punkt. Anhand deiner Beobachtungen kannst du selbst eine Skala aufzeichnen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop