LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Sonnenrädchen

Dieses Wunderrädchen funktioniert nur bei praller Sonne.

Im Mai gibt es hierzu schon genügend Licht.

Du brauchst: Aluminiumfolie, ein hohes Glas, Bleistift, Lineal, Schere, Streichholz, Alleskleber, Pinsel, Plakatfarbe

Zeichne 4 nebeneinander liegende Quadrate (3 x 3cm) deutlich auf die Folie. Bemale die matte Seite vollständig mit schwarzer Plakatfarbe.

Schneide die Folienquadrate auseinander, wenn sie trocken sind. Befestige einen langen Faden mit einem Tropfen Alleskleber am Streichholzende.

cKlebe an jede Seite des Streichholzes ein Quadrat, immer eine schwarze und eine silberne Seite stehen sich gegenüber. Dafür brauchst du ein wenig Geduld.

Beklebe die Hälfte des Glases von außen mit Folie. Wickle den Faden in der passenden Länge um den Stift. Hänge das Rädchen in das Glas. So, und jetzt stellst du das Glas auf die Fensterbank, in die pralle Sonne.

Ich wollte schon gerne wissen, wie das funktioniert - Großvater, der ja immer alles weiß, hat's mir erklärt: Die schwarzen Seiten der Folie schlucken mächtig viel Licht, ungefähr 10 mal mehr als die lichtabweisenden, glänzenden Seiten. Die schwarze Seite strahlt  also wenig Wärme ab und die glänzende Seite viel. Dadurch "schieben" die glänzenden Flächen die schwarzen Flächen sozusagen vor sich her und das Rädchen beginnt sich zu drehen. Großvater nennt das Physik.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil