LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Fingersprache

Im Mittelalter sollten nicht alle verstehen, was die Mönche untereinander sprachen. Deshalb hatten sie sich eine Geheimsprache ausgedacht, bei der sie nur ihre Hände benutzten. Aus dieser geheimen Fingersprache entwickelte sich später das Fingeralphabet für Gehörlose. Das Fingeralphabet wird benutzt, um Namen oder fremde Begriffe zu buchstabieren. Ganze Worte werden mit Hilfe der Gebärdensprache dargestellt.

Gehörlose Kinder können sich heute auf der ganzen Welt mit dem Fingeralphabet und der Gebärdensprache verständigen. Das Fingeralphabet kannst du auch wie die Mönche im Mittelalter als eigene Geheimsprache verwenden.

Versuche einmal, deinen Namen zu buchstabieren, dann siehst du, dass es nicht so einfach ist. Aber mit ein wenig Üben bekommst du es sicher hin!


A

Ä

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

Ö

P

Q

R

S

Sch

ß

T

U

Ü

V

W

X

Y

Z
   

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Spielotti
Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil