LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Das hungernde Kind

[Dichter unbekannt]

„Mutter, ach Mutter, es hungert mich,
Gib mir Brot, sonst sterbe ich."
„Warte nur mein liebes Kind,
Morgen wollen wir ackern geschwind."
Als das Feld geackert war,
Schreit das Kind noch immerdar.

„Mutter, ach Mutter, es hungert mich,
Gib mir Brot, sonst sterbe ich."
„Warte nur mein liebes Kind,
Morgen wollen wir säen geschwind."
Als das Korn gesäet war,
Schreit das Kind noch immerdar.

„Mutter, ach Mutter, es hungert mich,
Gib mir Brot, sonst sterbe ich."
„Warte nur mein liebes Kind,
Denn das Korn soll wachsen geschwind."
Als das Korn gewachsen war,
Schreit das Kind noch immerdar.

„Mutter, ach Mutter, es hungert mich,
Gib mir Brot, sonst sterbe ich."
„Warte nur mein liebes Kind,
Morgen wollen wir schneiden geschwind."
Als das Korn geschnitten war,
Schreit das Kind noch immerdar.

„Mutter, ach Mutter, es hungert mich,
Gib mir Brot, sonst sterbe ich."
„Warte nur mein liebes Kind,
Morgen wollen wir mahlen geschwind."
Als das Korn gemahlen war,
Schreit das Kind noch immerdar.

„Mutter, ach Mutter, es hungert mich,
Gib mir Brot, sonst sterbe ich."
„Warte nur mein liebes Kind,
Morgen wollen wir backen geschwind."
Als das Brot gebacken war,
Liegt das Kind auf der Totenbahr.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil
Mellvil