LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Ameisenhotel

Ich sitze gerade auf der Wiese in Großvaters Garten.  Unter einem Stein haben wir ein ganzes Ameisenvolk entdeckt. Ameisen sind ungeheuer fleißig, sie bohren Gänge, in die Erde oder bauen riesige Ameisenhaufen obendrauf. Und sie bauen eigene Straßen. Unsere Ameisenstraße führt geradewegs ins Gemüsebeet.

Ameisen arbeiten eigentlich immer, zumindest die, die man sieht, und das sind alle Arbeiterinnen, sagt Großvater. Die Männchen und die Königin treffen sich nur im Spätsommer zum Hochzeitsflug. Wir haben ein wenig Zucker in das Ameisennest gestreut. Ich mag ja ziemlich gerne Süßigkeiten, aber du müsstest die Ameisen aus Großvaters Garten sehen - sie sind ganz verrückt danach! Für kurze Zeit sind Rasenameisen in einem großen Einmachglas bei mir zu Gast.

Großvater hat das Ameisennest vorsichtig in die Hände genommen und in das Einmachglas gebracht. Ich füttere die Ameisen mit Obststücken, Zucker oder toten Insekten. Nach einiger Zeit nehme ich die Banderole ab und, was sehe ich da?! Die Ameisen haben Gänge gebaut, in denen die Larven und Puppen aufziehen. Da geht's rauf und runter!

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop