LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Die Ägypter

Vor ein paar tausend Jahren herrschten die Pharaonen in Ägypten. Ein Pharao war ein sehr mächtiger Mann. Um seine Macht der ganzen Welt zu zeigen, ließ er Pyramiden bauen. Die bekanntesten Pyramiden sind die Pyramiden von Gizeh. Um eine Pyramide zu bauen, muss man sehr gut rechnen können, sonst wird die Pyramide schief. Die Ägypter hatten ihre eigenen Zahlen: Am Anfang zeichneten sie einen Finger für die Zahl 1, zwei Finger für die Zahl 2 und drei Finger für die Zahl 3. Bald war den Ägyptern das Fingerzeichnen aber zu anstrengend, und sie zogen stattdessen einen geraden Strich. Das Zählen war auch viel leichter, wenn die Zeichen geordnet waren. Deshalb ordneten die Ägypter die Striche in Gruppen. Das sah dann so aus:

Die 10 war die wichtigste Zahl bei den Ägyptern. Auf ihr bauten alle anderen Zahlen auf, genau wie bei uns. Das wichtigste Tier der Ägypter war der Esel, und deswegen wurde der Huf eines Esels das Zeichen für die Zahl 10.

26 schrieben die Ägypter nun also so...

... und 72 so:

Ein anderes wichtiges Tier war das Schaf. Ein Schafffell hat Hunderte von Locken. Das ägyptische Zeichen für die Zahl 100 war also eine Locke:

Am Nil wachsen Tausende von Lotusblüten. Und, wie sah dann wohl das ägyptische Zeichen für die 1000 aus? Na klar, wie eine Lotusblüte:

So, jetzt kannst du schon die Zahl 1982 auf ägyptisch schreiben:

Ein Mann, der Macht über 10 000 Menschen hat, hat Macht über viele. Das Zepter des Pharaos war ein Zeichen für seine Macht und wurde daher auch zur Zahl 10 000.

Im Nil gab es damals Hunderttausende von Kaulquappen. Eine Kaulquappe war die Zahl 100 000.

Eine Million war schließlich so viel, dass die Ägypter keine Sache zeichneten, sondern ein Gefühl: Ein Mensch, der seine Arme nach oben reißt und nicht fassen kann, wie viel doch eine Million ist: "Uff!"

Den Ägyptern war es egal, in welche Richtung man schrieb. 425 konnte also so geschrieben werden...

... oder so...

... oder so...

... oder auch so:

Die Ägypter hatten noch kein Papier aber sie schrieben auf Papyrus, ein Schilfgras. Auf einigen Papyrusrollen fand man sogar Zahlen, die kleiner sind als 1, zum Beispiel ½ oder ¼. Für einen Bruch zeichneten die Ägypter einen geöffneten Mund.

Die Ägypter konnten also besonders große Zahlen und besonders kleine Zahlen schreiben.

Meistens brauchten die Ägypter länger als du und ich, um eine bestimmte Zahl zu schreiben. Wenn du eine 7 schreibst, musst du nur eine einzige Zahl zeichnen. Die Ägypter mussten dagegen das Zeichen für die Zahl 1 sieben Mal nebeneinander schreiben. Na ja, dafür hatten die Ägypter nur ein Zeichen für die Zahl 1000. Wir brauchen vier Zeichen: 1000.

Schau dir doch mal die Zahl 1 283 976 genauer an:

Na, wer braucht mehr Zeit? Der Ägypter oder wir?

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop