LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Püppchen-Marionette

Am Schönsten sieht die Püppchen-Marionette aus, wenn sie aus Seidenstoff gefertigt wird, denn dann sind die Bewegungen fließender und zarter. Natürlich kannst du die Püppchen auch mit anderen Stoffen, z.B. feiner Baumwolle herstellen. Diese Marionette ist eine Bastelarbeit für ältere Kinder, die schon Näherfahrung haben.

Du brauchst: 2 helle Seidenstoffe oder andere feine Stoffe, Maße: 1 Stoff 20 x 20 cm groß und 1 Stoff 45 x 45 cm, 1 dunklerer Stoff 40 x 22 cm; feine Bänder, ein Gummiband, Füllmaterial, dünnes Garn, Holzperlen für die Hände, 10 cm langer Stab, Stifte, Wollfäden oder Engelshaar für die Haare, Nylonfaden, 2 Latten oder Äste

Forme aus dem Füllmaterial eine etwa 6 cm große Kugel für den Kopf und bedecke sie mit einem Seidentuch. Der Kopf ist genau in der Mitte des Tuches. Dort, wo der Hals ist, fasst du das Tuch zusammen und bindest es mit dem Gummiband zusammen.

Danach formst du den Rumpf: Umwickle den Stab in einer Breite von etwa 8 cm mit dem Füllmaterial, bis er denselben Umfang hat wie der Kopf und stecke das 2 cm lange Ende, das nicht mit Füllmaterial umwickelt ist, in den Kopf. Den Rumpf beziehst du mit dem Rest des Stoffes, den du für den Kopf verwendet hast. Das Gummiband am Hals wird mit einem Seidenband verdeckt.

Der Kopf wird noch einmal auf dieselbe Art wie vorhin mit dem 45 x 45 cm großen Tuch bezogen und abgebunden. Lege dann die Figur auf den Tisch. Ein Stoffzipfel liegt vorne auf dem Rumpf und deckt sich genau mit dem Stoffzipfel am Rücken. Links und rechts liegen die Stoffzipfel für die Arme und Hände. Diese Stoffzipfel werden vorne mit Holzperlen als Füllung für die Hände abgebunden.

Das farbige Tuch, 40 x 22 cm groß, wird zusammengelegt und an der 22 cm langen Kante zu einem Schlauch zusammengenäht. Lege den Stoff so zusammen, dass die Naht hinten in der Mitte liegt und bügle den Schlauch. Schneide links und rechts oben an den Bügelknicken einen je 8 cm langen Schlitz ein. Stecke das Püppchen in das Kleid hinein, die Arme schauen durch die Seitenschlitze. Den oberen Rand am Kragen kannst du mit einem Faden zusammenziehen. Bei Mädchen- und Frauen-Püppchen kannst du mit einem zweiten Faden unterhalb der Arme eine Taille andeuten.

Aus ungesponnener Schafwolle, Wollfäden oder Engelshaar formst du Haare und befestigst sie mit wenigen Stichen am Kopf. Male der Puppe vorsichtig ein kleines Gesicht. Bei Männerfiguren kannst du einen Bart ergänzen. Könige und Königinnen erkennt man an ihrer Krone, die du aus einer goldenen Bordüre basteln kannst.

So wird das Püppchen eine Marionette: Nähe einen Nylonfaden an den Kopf und je einen an die beiden Hände und befestige sie an einem Fadenkreuz aus zwei zusammengebundenen Latten oder Ästen. Jetzt ist deine Marionette bereit für den großen Bühnenauftritt!

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop