LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Stricken, Anschlagreihe

Deine erste Masche wartet darauf, dass es endlich weitergeht! Am besten legst du die Masche auf zwei Stricknadelspitzen. Wenn man nämlich den Kreuzanschlag mit zwei Nadeln machst und später eine davon herausziehst, ist deine Anschlagreihe schön locker, und du kannst danach leichter weiterstricken.

Du brauchst: Wolle und zwei Stricknadeln in der passenden Stärke

Du nimmst die beiden Fadenenden in die linke Hand, legst sie um Daumen und Zeigefinger und hältst sie mit drei Fingern – dem Mittel-, dem Ring- und dem kleinen Finger – in der Handfläche fest. In der rechten Hand hältst du die Stricknadeln. Als Linkshänder machst du das ganze natürlich genau anders herum.

Mit der Spitze der Stricknadeln fasst du unter den Faden, der vom Daumen in die Hand führt. Dann fasst du mit den Nadelspitzen über den Faden, der zum linken Zeigefinger führt. Den Faden ziehst du als Schlaufe durch die Fäden, die um den Daumen liegen. Danach ziehst du den Daumen aus der Schlinge. Dann fasst du wieder mit den Nadeln unter den vorderen Faden und ziehst gleichzeitig die neue Masche etwas zusammen. Das Ganze machst du, bis du genug Maschen angeschlagen hast. Du kannst sie auf deinen Stricknadeln ja leicht nachzählen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop