LABBÉ Verlag
Kikunst - Kinderbilder im Kunstunterricht
Wal mit Ente von Shota (9)

Material: Zeichenkarton , Zeitungspapier, Deckfarbkasten , Deck-Mischweiß , Pinsel , Mallappen, Malpalette, Wasserpott , Pappe, Linoldruckfarbe , Farbwalze
Format: DIN A3
Stichwörter: Ente, Insekt, Kind, Meer, Sonne, Vogel, Wasser

Technik(en), die für diese Arbeit verwendet wurden:
Collage Beschreibung einblenden
Collage Beschreibung einblenden
1. Bei einer Collage kannst du ganz frei arbeiten und so ziemlich alles benutzen, was sich aufkleben lässt. Wähle die Collage-Materialien, die du verwenden möchtest aus, schneide oder reiße sie eventuell zurecht und arrangiere sie, wenn du magst.

2. Bestreiche sie auf der Rückseite mit Kleber und drücke sie auf dem Untergrund. Kleine und feine Materialien lassen sich besser befestigen, wenn du den Kleber direkt auf den Untergrund aufträgst und die Teile aufdrückst.

Tipp: Wenn du ein genaues Bild im Kopf oder eine genaue Vorlage hast, musst du darauf achten, dass du den Hintergrund zuerst aufklebst. Die Gegenstände, die zuoberst liegen, kommen ganz am Schluss.

Deckfarbenmalerei Beschreibung einblenden
Deckfarbenmalerei Beschreibung einblenden
Deckfarbe ist sehr farbintensiv und eignet sich für großflächige Malerei und fast alle anderen Bildtechniken.

1. Tauche deinen Pinsel erst in das Wasserglas und rühre dann mit der Pinselspitze solange in dem Farbnapf, bis der Pinsel genügend Farbe aufgenommen hat. Nun kannst du die Farbe auf das Malpapier auftragen. Je mehr Wasser du benutzt, umso transparenter, also durchscheinender wird die Farbe.

2. Wenn du Farben mischen möchtest, benutzt du am besten eine Malpalette. Gib mit dem Pinsel zwei oder mehr Farben auf die Palette und vermische sie.

3. Zum Malen kann man die Pinselspitze, einen flachgedrückten Pinsel, einen nassen oder einen fast trockenen Pinsel, einen Borstenpinsel, einen Schwamm oder auch die eigenen Finger benutzen.

4. Bevor du eine neue Farbe verwendest, reinige den Pinsel gründlich im Wasser und trockne ihn mit einem Mallappen gut ab.

Tipp: Anstelle eines Mallappens kannst du auch Küchenrollenpapier benutzen.

Materialdruck Beschreibung einblenden
Materialdruck Beschreibung einblenden
1. Benutze ein Stück festen Karton als Basis für den Druckstock.

2. Gestalte deinen Druckstock, indem du den Karton mit Materialstücken beklebst. Viele ganz unterschiedliche Materialien eignen sich zum Drucken, z.B. Pappe, Wellpappe, Moosgummi, Kordel, Netze, Stoffreste, Blätter, Noppenfolie, Gummibänder usw.
Alle Materialien, die du verwendest, sollten die gleiche Höhe haben, damit du eine ebenmäßige Druckfläche erhältst.

3. Gib Druckfarbe auf eine Glasplatte und streiche sie flächig aus. Rolle mit der Walze so lange darüber, bis du die Farbe gleichmäßig auf der Walze verteilt hast. Rolle dann die Farbe mit der Walze auf deinen Druckstock. Wiederhole das so oft, bis alle Materialien mit Farbe bedeckt sind.

4. Du kannst auch die Farbe mit einem Pinsel auf deinen Druckstock auftragen.

5. Lege ein Blatt Papier auf den Druckstock, halte es fest und reibe mit der flachen Hand drüber.

6. Ziehe das Papier vorsichtig ab.

Tipp: Wenn du auf dunklem Papier drucken möchtest, kannst du die Farben mit Weiß mischen.


Besonderheiten:
Stelle zuerst den Materialdruck her und schneide ihn aus. Male den Hintergrund und klebe nach dem Trocknen den ausgeschnittenen Druck auf.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:




Weitere Bilder aus dieser Serie




Ähnliche Serien


Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop